A A A
Druckversion

Pflegeassistent*in

Stundenlang im Büro auf den PC zu gucken, ist nichts für Sie? Wenn Sie Menschen etwas Gutes tun, zaubert das ein Lächeln auf Ihr Gesicht? Dann ist die Ausbildung zur Pflegeassistent*in wie gemacht für Sie.

Was machen Pflegeassistent*innen?
Als Pflegeassistent*in gehört es zu Ihren Aufgaben, kranke Menschen oder Menschen, die wegen Einschränkungen oder Behinderungen einer Assistenz bedürfen im täglichen Leben zu unterstützen. Sie unterstützen bei der (Körper-) Pflege, begleiten Sie bei Freizeitaktivitäten oder führen Bewegungs- oder Gedächtnisübungen durch. Auch bei der Körperpflege stehen Sie unterstützend zur Seite, helfen beim An- und Auskleiden oder bei der Einnahme von Mahlzeiten. Hauswirtschaftliche Tätigkeiten wie das Erstellen von Essensplänen oder die Zubereitung von Mahlzeiten zählen zu den vielfältigen Aufgaben der Pflegeassistent*in.

Wo arbeiten Pflegeassistent*innen?
• in Alten- und Pflegeheimen
• in Krankenhäusern
• bei ambulanten Diensten
• bei kirchlich-sozialen Diensten

Wie ist die Ausbildungsinhalte organisiert?
Die Ausbildung dauert zwei Jahre und findet teils in der Berufsfachschule, teils in einer Praxisstelle Ihrer Wahl statt. In der Berufsfachschule erlangen Sie das Wissen, das Sie in Ihrer Praxisstelle zur Anwendung bringen können. So können Sie Ihre neuen Kenntnisse sofort in der Praxis erproben und mit eigenen Erfahrungen anreichern. Außerdem lernen Sie verschiedene Arbeitsbereiche und Einrichtungen kennen.
In der Berufsfachschule werden neben den berufsbezogenen Fächern allgemeinbildende Fächer wie Deutsch, Englisch, Mathe und Sport unterrichtet. Denn mit erfolgreichem Abschluss der Ausbildung erwerben Sie den Realschulabschluss gleich mit, bei entsprechender Leistung sogar den erweiterten Realschulabschluss.

Außerdem können Sie, wenn Sie auf den Geschmack gekommen sind, eine Ausbildung zum/r Pflegefachkraft, zum/r Heilerziehungspfleger*in oder zum/r Medizinischen Fachangestellten obendrauf setzen. Sie bekommen die Ausbildung zur Pflegeassistenzkraft ggf. angerechnet.

Welche Voraussetzungen gibt es?
• ein Hauptschulabschluss oder einen vergleichbaren Bildungsstand
• ein Pflegepraktikum (mindestens 14 Tage)
• ggf. gefordert: ärztliches Attest, Führungszeugnis, Nachweis über praktische Vorerfahrung

Sie haben Interesse an der Ausbildung zur Pflegeassistent*in? Dann finden Sie hier die passende Schule!

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code