A A A
Druckversion

Pflegefachfrau/-mann

Sie haben Freude im Umgang mit Menschen, sind empathisch und möchten gern im sozialen Bereich pflegerisch tätig werden? Dann könnte die Ausbildung zur Pflegefachkraft genau das richtige für Sie sein.

Was macht eine Pflegefachkraft?
Als Pflegefachkraft stellen Sie den individuellen Pflegebedarf der Ihnen anvertrauten Menschen fest. Sie organisieren und steuern den gesamten Pflegeprozess und ermitteln die Wirksamkeit Ihrer Maßnahmen. Sie fördern Gesundheit oder versuchen, diese wiederherzustellen, versuchen Krankheiten zu verhüten und Leiden zu lindern. So unterstützen Sie als Pflegefachkraft beispielsweise bei der Körperpflege, der Nahrungsaufnahme und führen Maßnahmen wie Bewegungsübungen durch, um die Gesundheit zu fördern. Auch das Wechseln von Verbänden oder die Verabreichung von Medikamenten nach ärztlicher Anordnung gehört zu Ihrem Aufgabenfeld. Darüber hinaus unterstützen Sie bei ärztlichen Untersuchungen und Eingriffen. Neben der Pflege spielt die Betreuung eine wesentliche Rolle. Für viele Patient*innen sind Sie weit mehr als nur Ansprechperson, sondern sind eine wichtige Bezugsperson. Sie beruhigen Patientinnen und Patienten beispielsweise bei bevorstehenden Untersuchungen oder Operationen. Kurz gesagt: Sie betreuen und pflegen Menschen jeden Alters in der Kranken-, Kinderkranken- oder Altenpflege.

Wo arbeiten Pflegefachkräfte?
• in Krankenhäusern
• in Alten- und Wohnheimen
• in Wohnheimen für Menschen mit Behinderung
• bei ambulanten Pflegediensten

Wie ist die Ausbildung organisiert?
Die schulische Ausbildung dauert drei Jahre und wird mit einer staatlichen Abschlussprüfung beendet. Der theoretische Unterricht an Pflegeschulen wird ergänzt durch praktische Einsätze in Krankenhäusern, stationären Pflegeeinrichtungen und ambulanten Pflegediensten. Der Mix aus Theorie und Praxis in der Ausbildung ist für Ihre berufliche Zukunft ein richtiger Pluspunkt.

Welche Voraussetzungen gibt es?
• mittlerer Bildungsabschluss
• oder Hauptschulabschluss mit einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung (z.B.Pflegeassistenzausbildung)
• ggf. gefordert: ärztliches Attest, Führungszeugnis, Vorpraktikum

Sie haben Interesse an der Ausbildung als Pflegefachfrau/-mann? Dann finden Sie hier die passende Schule!

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code